Oktober 2019:
Ablesung der Wassermesseinrichtungen

Start ab der 40. Kalenderwoche bzw. ab dem 01.10.2019. 

Zählerstand Online eintragen

Mehr erfahren

Allerbeste Güte

Die Qualität des von uns produzierten Trinkwassers unterliegt den strengen Vorgaben der Trinkwasserverordnung. Durch ein umfangreiches Eigenkontrollsystem in sehr enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Teltow-Fläming und einem akkreditierten Labor überwachen wir ständig die Einhaltung der gesetzlich festgelegten Qualitätsparameter.

Versorgungsparameter im Bereich Luckenwalde / Gemeinde Nuthe-Urstromtal

Wasserwerk / Druckerhöhungsanlage (DEA) Angeschlossenene Gemeinden / Ortsteile Versorgungsdruck (bar) Gesamthärte (°dH) / Härtebereich PH-Wert Nitratgehalt (mg/l)
WW Luckenwalde Stadt Luckenwalde, Jänickendorf, Holbeck (50%), Woltersdorf 3,5 bis 6,4 (richtet sich nach der geodetischen Höhe des Grundstückes) 9 bis 11° dH Härtebereich 2 7,67 < 0,50
DEA Kolzenburg OT Kolzenburg
DEA Brandenburger Str. und  DEA Hochbehälter In Luckenwalde:
Schlehenweg, Dornenweg, Fliederweg, Franz Schubert Str., Mozart Str., Mittel Str., Neue Busse Str., Zahnaer Str., Grüner Weg, Weinberge, An den Ziegeleien, Lehmhufenweg, GG Frankenfelder Berg, Biotechnologie-Park, alte- u. neue Bergsiedlung, alte- u. neue Kläranlage, teilweise Str. des Friedens und Berkenbrücker Chaussee,
sowie die Ortsteile:
Frankenfelde, Gottsdorf, Frankenförde, Berkenbrück, Hennickendorf, Ruhlsdorf, Liebätz, Märtensmühle und Ahrensdorf
DEA Woltersdorf Scharfenbrück, Schöneweide, Gottow, Dümde, Schönefeld, Stülpe, Lynow und Holbeck (50%)
Stützwasserwerk Schönefeld Schönefeld, Dümde, Stülpe, Lynow, Holbeck (50%), Gottow, Schöneweide, Scharfenbrück (WW Schönefeld ist nur in den Nachtstunden in Betrieb, damit werden die o.g. Ortsteile mit "Mischwasser" versorgt - ein Drittel vom WW Schönefeld und zwei Drittel vom WW Luckenwalde) 3,6 bis 4,6 9 bis 11° dH Härtebereich 2 7,34 < 0,50
WW Dobrikow Dobbrikow, Nettgendorf, Kemnitz und Lühsdorf 3,8 bis 5,1 9 bis 11° dH Härtebereich 2 7,69 < 0,50
DEA Zülichendorf Felgentreu und Zülichendorf   9 bis 11° dH Härtebereich 2 7,69 < 0,50

Die Trinkwasseraufbereitung in allen Wasserwerken der NUWAB GmbH erfolgt über geschlossene Sandfilter unter Zusetzung von Luftsauerstoff. Ansonsten ist unser Trinkwasser "naturbelassen" und enthält keinerlei weitere Zusatzstoffe. Stand: 31.07.2019


 

Wasserinhaltssoffe / Trinkwasserbeschaffenheit

Trinkwasserqualität im Versorgungsgebiet der NUWAB GmbH (Stand: 11.07.2019)

Probennummer:     19-06-0323-001 19-02-0057-001
Datum:     14.06.2019 20.02.2019
Parameter Einheit Genzwert nach TVO  Wasserwerk Luckenwalde  Wasserwerk Dobbrikow 
         
Mikrobiologische Parameter:        
Escherichia Coli KBE/100 ml 0 0 0
Coliforme Keime KBE/100 ml 0 0 0
Enterokokken KBE/100 ml 0 0 0
Koloniezahl 22° in 1 ml 100 0 0
Koloniezahl 36° in 1 ml 100 1 0
Vorortparameter:        
pH-Wert    6,50 - 9,50 7,67 7,69
Leitfähigkeit 25°C µS/cm  2790  370 341
Schwermetalle:        
Blei mg/l   0,010 < 0,001 < 0,001
Cadmium  mg/l  0,0030 < 0,0003 < 0,0003
Chrom gesamt  mg/l  0,050 < 0,0050 < 0,0050
Eisen  mg/l  0,200 < 0,010 < 0,01
Kupfer mg/l  2,0  < 0,0050 < 0,005
Mangan  mg/l  0,050 < 0,005 < 0,005
Nickel  mg/l  0,020 < 0,0020 < 0,002
Quecksilber  mg/l 0,0010  < 0,0001 < 0,0001
Uran  mg/l  0,010 < 0,0001 < 0,0001
         
Anorganische Parameter:        
Aluminium  mg/l  0,200 < 0,02 < 0,02
Ammonium  mg/l  0,50 < 0,152  < 0,065
Antimon  mg/l 0,0050  < 0,001 < 0,001
Arsen  mg/l  0,010 < 0,002 < 0,002
Bor  mg/l  1,0 < 0,05 < 0,05 
Bromat  mg/l  0,010 < 0,003 < 0,01
Calcium  mg/l    62,9 56,1
Chlorid  mg/l  250  9 7
Cyanid, gesamt mg/l   0,050 < 0,005 < 0,005 
Fluorid  mg/l  1,5 < 0,20 < 0,10
Kalium  mg/l    1,1  0,94
Magnesium  mg/l    5,04 3,68
Natrium  mg/l  200 6,4 6,67
Nitrat  mg/l  50  <0,5 < 0,5
Nitrit  mg/l  0,50 < 0,01 < 0,01
Selen  mg/l  0,010 < 0,001  < 0,001
Sulfat  mg/l  250  52 35
         
Organische Parameter:        
LHKW, Summe 12 Verb.  mg/l   < BG < BG
1,2-Dichlorethan mg/l 0,0030  < 0,0009 < 0,001
Vinylchlorid mg/l 0,0005 < 0,0005 < 0,005
Summe Tri- und Tetrachlorethen mg/l 0,010 < 0,0004 < 0,0004 
Summe Trihalogenmethane mg/l 0,050  < 0,0017 < 0,0017 
BTEX mg/l   < BG < BG
Benzol mg/l 0,0010 < 0,0003 < 0,001
PAK Summe 4 TVO 2001 mg/l 0,00010  < 0,0001 < 0,0001
Benzo-(a)-pyren mg/l  0,000010 < 0,000003 < 0,000005
PSM u. Biozidwirkstoffe mg/l  0,00050 < 0,00003 < 0,0001
Glyphosat mg/l  0,00010 < 0,00003 < 0,00005
         
Korrosions-chemische Parameter für die Werkstoffauswahl nach DIN EN12502 und DIN EN 50930-6
Probennummer:     19-05-0368-001 19-02-0056-001
Datum:     15.05.2019 20.02.2019
Versorgungsbereich     Luckenwalde Dobbrikow
pH-Wert     7,75 (mittel) 7,7 (mittel)
TOC   g C/m³ 1,38 1,00
Sauerstoff   mol/m³  12,8 8,8
Calicum   mol/m³ 1,472 1,1422
Säurekapazität   mol/m³ 2,61 2,50
Sättigungsindex     -0,17 k.A.
Sättigungsindex Text     calcitlösend k.A.
Calcitlösekapazität   mg/l  5,3 k.A.
Lochkorrosion S1     0,45 0,40
selektive Korrosion S2     > 100,0 > 100,0
         
Beurteilung nach DIN 50930-6
Verwendung von Kupfer,  wenn   pH > = 7,4     
   oder 7,0 < = pH < 7,4 und TOC < = 1,5 g/m³ 
Verwendung von Eisenwerkstoffen (nach DIN EN 12502-5),  wenn Sauerstoff > 0,1 g/m³  
    pH-Wert > 7,0  
    Säurekapazität > 2 mol/m³  
    Calcium > 1 mol/m³  
         
Mulden- und Lochkorrosion gering,  wenn S1 < 0,5    
sehr wahrscheinlich, wenn S2 > 3    
Selektive Korrosion gering, wenn  S2 < 1 oder > 3    

Härtebereich °dH (Grad deutsche Härte)

  • 1 (weich): bis 7,3
  • 2 (mittel): 7,3 bis 14
  • 3 (hart): 14 bis 21,3
  • 4 (sehr hart): über 21,3

Zum Zeitpunkt der Probenahme entsprachen die Prüfergebnisse der untersuchten Parameter den Grenzwerten der Trinkwasserverordnung.

BG = Bestimmungsgrenze

 

SERVICE-TELEFON: 0 33 71 / 69 07-0